Unter Palmen aus Plastik sitzt hier heute niemand! Denn die sind echt! In unserer sehr belgisch geprägten Kneipentour gabs gestern den ersten und einzigen Ausreißer. Für die Stapel.bar war unserer Meinung nach kein Weg zu weit – und so richtig weit ist das ja auch gar nicht. Ganz im Gegenteil. Am Puls Ehrenfelds hat Thomas da eine ziemlich chillige und äußerst geil eingerichtete Bar aus dem Boden gestampft. Die umfunktionierten Europaletten sind mit ihren bequemen Sitzkissen der perfekte Platz für den inzwischen dritten Halt auf unserer Tour.

Als Fläche für unsere Kölschstories mit Joanna, Christoph, Simon, Philipp und Co. dienten die mit Graffiti verschönerten Außenwände der Stapel.bar. Damit hing „Auf ein Kölsch“ gestern zum ersten Mal unter freiem Himmel. Eine kleine Kneipenpremiere sozusagen. Trotz des eigentlich durchwachsenen Wetters eine gute Entscheidung, wie wir finden.

Wer es bisher noch nicht in die Stapel.bar geschafft hat, sollte das übrigens schnellst möglich nachholen. Noch könnte man die geräumige Bar nämlich als freshen Geheimtipp in Ehrenfeld ankündigen. Eure Freunde werden ähnlich begeistert sein, wie unsere Beerbuddies – versprochen. Einen digitalen Vorgeschmack gibt’s auch heute wieder mit einem kleinen Video und unseren Bildern vom Abend.

Die weiteren „Auf ein Kölsch“ Kneipentour-Dates

Eine andere Sicht auf den Abend gibt es, wie die letzten Tage auch, bei den Jungs und Mädels von We Are City. Hier könnt ihr den ganzen Beitrag lesen…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *